Weltweite Homologation
Experten für Typenzulassung

Environment Testing

Environment Testing

Für die weltweite oder nationale Zulassung eines Produkts müssen im Rahmen der Qualitätssicherung und Weiterentwicklung diverse Umweltaspekte in Betracht gezogen werden. Die IBL-Lab GmbH bietet ihnen daher die Möglichkeit, Umweltsimulationsprüfungen für Kleingeräte durchzuführen. 

Allen voran ist hier die die bewährte Reihe der IEC 60068 zu nennen, die seit vielen Jahren den Grundstein der Produktvalidierung im Umweltbereich darstellt. Mit über 60 Publikationen zu den verschiedensten Themen zählt sie auch zu einer der umfangreichsten, welche die IEC zu bieten hat.
 
Während des Lebenszyklus eines Produkts, von der Fertigung über den Transport, die Lagerung bis hin zur Nutzung, ist es je nach Einsatzgebiet den verschiedensten klimatischen Bedingungen ausgesetzt. Die härtesten Aspekte sind hier unter anderem der Transport oder der Einsatz in Fahrzeugen (Automotive). Hier können die Schwankungen innerhalb der Parametergruppe mit am höchsten sein, sei es nun Temperatur, Feuchtigkeit oder Vibration.

Die Umwelt-Simulation bietet dahingehend die Möglichkeit, schneller Untersuchungen am Produkt durchzuführen oder auf Auswirkungen auf die Umwelt selbst einzugehen, als die zeitaufwendigere Methode, unter realen Bedingungen in Echtzeit zu prüfen.

  • Leistungsfähigkeit Funktionsverhalten
  • Langzeitverhalten bzw. Lebensdauer
  • Rückwirkung auf die Umwelt

Es geht um die Erkentnis von Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen. Jedes Produkt kann vorab und in einer gewünschten Umgebung für die Qualifikation von Prozessen auf Mängel untersucht und "abgeklopft" werden. Je früher optimieterend in die Produktionsentwicklung eingegriffen werden kann, desto besser ist nachhaltiges Wirtschaften gegeben. Besonderes Augenmerk ist auf die Wirkung von Alterungs- und Verwitterungsprozessen zu lenken, welche bei Zuverlässigkeitsstudien, Fragen der Zeitraffung und der künstlichen Alterung eine große Rolle spielen.

  • Beschleunigte Haltbarkeitstests (HALT / HASS)
  • Stabilitäts- und Alterungstests
  • Simulation der Produktlebensdauer

Diese Disziplin können unsere erfahrenen Ingenieure durch die Zusammenstellung von Umweltsimulation interdisziplinär für Ihr Produkt abprüfen. Ihre Vorgehensweise umfaßt die Teilschritte:

  • Welche Randbedingungen können durch das Simulieren der Umwelteinwirkungen entstehen/wirken?
  • Wie wirkt die Umwelt auf das Objekt ?
  • Wie wirkt das Produkt auf die Umwelt ?
  • Messen der Umwelteinflüsse ?

Die IBL-Lab GmbH benutzt für die Umweltsimulation Versuchseinrichtungen modernster Technik, wie:

  • Temperatur und Klimakammern - insbesondere bei Intergrität von Kunststoffgefügen (Kälte / Wärme)
  • Vibration/Schwingungen und mechanischer Schock
  • EMV-Meßplätze - (Immunität)
  • Begasungsanlagen oder Strahlungssimulatoren
  • Staub-/Wassereinfluss (IP-Schutzartprüfung)
  • Salznebelkammern (Schiff / Küste / Seefracht)

Testen Sie die Möglichkeiten der IBL-Lab GmbH, welche nicht nur auf die Grundstandards beschränkt sind, sondern sich auch in vielen weiterführenden Publikationen definiert finden, wie z.B:

ETSI EN 300 019-1-4 V1.1.2 Equipment Engineering (EE); Environmental conditions and environmental tests for telecommunications equipment; Part 1-4: Classification of environmental conditions Stationary use at non-weatherprotected locations
ETSI EN 300 019-2-3 V2.1.2 Equipment Engineering (EE); Environmental conditions and environmental tests for telecommunications equipment; Part 2-3: Specification of environmental tests; Stationary use at weatherprotected locations
ETSI EN 300 019-2-4 V2.1.2 Equipment Engineering (EE); Environmental conditions and environmental tests for telecommunications equipment; Part 2-4: Specification of environmental tests; Stationary use at non-weatherprotected locations
IEC 61969-3 Mechanical structures for electrical and electronic equipment – Outdoor enclosures – Part 3: Environmental requirements, tests and safety aspects
IEC-60068-2-1 Environmental testing – Part 2-1: Tests - Test A: Cold
IEC-60068-2-11 Basic environmental testing procedures – Part 2-11: Tests – Test Ka: Salt mist
IEC-60068-2-14 Environmental testing – Part 2-14: Tests – Test N: Change of temperature
IEC-60068-2-18 Environmental testing – Part 2: Tests- Test Rand guidance: Water
IEC-60068-2-2 Environmental testing – Part 2-2: Tests – Test B: Dry heat
IEC-60068-2-27 Environmental testing – Part 2-27: Tests – Test Ea and guidance: Shock
IEC-60068-2-29 Basic environmental testing procedures – Part 2: Tests - Test Eb and guidance: Bump
IEC-60068-2-30 Environmental testing – Part 2-30: Tests – Test Db: Damp heat, cyclic (12 h + 12 h cycle)
IEC-60068-2-31 Environmental testing – Part 2-31: Tests – Test Ec: Rough handling shocks, primarily for equipment-type specimens
IEC-60068-2-40 Basic environmental testing procedures – Part 2-40: Tests – Test Z/AM: Combined cold/low air pressure tests
IEC-60068-2-41 Basic environmental testing procedures – Part 2-41: Tests – Test Z/BM: Combined dry heat/low air pressure tests
IEC-60068-2-52 Environmental testing – Part 2-52: Tests – Test Kb: Salt mist, cyclic (sodium chloride solution)
IEC-60068-2-6 Environmental testing – Part 2-6: Tests – Test Fc: Vibration (sinusoidal)
IEC-60068-2-64 Environmental testing – Part 2-64: Tests – Test Fh: Vibration, broadband random and guidance
IEC-60068-2-68 Environmental testing – Part 2: Tests – Test L: Dust and Sand
IEC-60068-2-74 Environmental testing – Part 2: Tests – Test Xc: Fluid contamination
IEC-60068-2-78 Environmental testing – Part 2-78: Tests – Test Cab: Damp heat, steady state
John Deere Standard JDQ 201 Testing of Electronic and Electrical Devices — Environmental and Mechanical Loads
John Deere Standard JDQ 53.3 Environmental Design & Testing of Electronic/Electrical Components and Assemblies
MIL-STD-810H Environmental Engineering Considerations and Laboratory Tests
RTCA / DO-160E Environmental Conditions and Test Procedures for Airborne Equipment
Diese Website verwendet nur die notwendigsten Cookies. Bitte akzeptieren Sie Cookies auf dieser Seite, sodass wir unsere Webseite optimal für Sie gestalten und fortlaufend verbessern können. Weitere Informationen zu Cookies und deren Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung